Agenturen und Portale
Als Filmschauspielerin findet man mich bei

Agentur
ZAV Künstlervermittlung Hamburg
Film/Fernsehen
Michael Birkner, Monika Kolbe
Heidenkampsweg 101
20097 Hamburg
fon +49 228 50208 80 -44/-43
zav-kv-Hamburg[at]arbeitsagentur.de

Und als Theaterschauspielerin bei

Agentur
ZAV Künstlervermittlung Hamburg
Anja Niederfahrenhorst
fon +49 228 502 088037
anja.niederfahrenhorst[at]arbeitsagentur.de

Showreel 2022 - Teaser

Video abspielen

Vita

Als Kind pfälzischer Eltern spreche ich zwar fließend den Dialekt der Ureinwohner Kaiserlauterns, weiß aber viel mehr über Hamburg als über die Gegend, wo ich in den 70er und 80er Jahren aufwuchs. Das war übrigens nicht die Pfalz, sondern Mainhattan, also Frankfurt am Main. Inzwischen bin ich viel rumgekommen in unserem Land.

Theaterengagements führten mich von Niederbayern bis Flensburg quer durch die Republik und meine Leidenschaft für Sprache hat mein Repertoire an Dialekten um die ein oder andere Mundart reicher werden lassen. Im übrigen kann ich mir sieben Seiten Text in zwanzig Minuten merken und spreche dank zwei Jahren Alltag in Paris fließend französisch.

Wohnsitz: Hamburg / Berlin
Geboren: 1976
Spielalter: 38-50
Sprechalter: 30-55
Größe: 162 cm
Special Skills: Französisch (fließend), Englisch (gut), Pfälzisch, Bayerisch, Berliner Dialekt
Bühnengesang: Mezzosopran
Tanz: Grundkenntnisse Standard-Latein, Contact Improvisation, Salsa
Sport: Aerobic, Skisport alpin, Laufen
Instrument: Gitarre (Grundkenntnisse)
Führerschein: Klasse B

Schauspielausbildung
1998 – 2002 Schauspielakademie Reduta Berlin / staatlich anerkannt / Diplom

Weiterbildung
2002 – Camera Acting bei der Coaching Company Berlin / Norbert Ghafouri und Michel Keller
2020 – Weiterbildung für Sprecher bei Denis Bergemann (Sprecherdatei Berlin)
2021 – Weiterbildung für Schauspieler:innen bei Showreel Hamburg (Alexander Resch / Cosma Dujat)

Referenzen

Theater 23 
  2022 Beziehung 2.0 von Glenn und Sibylle Langhorst
  Rolle: Jule / Regie: Anika Frankenberg (2022)
  Spielstätte: Naturbad Falkenwiese Lübeck

Factory Theater Kiel
  2021 Der Tod in Venedig – Die Cyborg Version nach
  Thomas Mann
  (Bühnenfassung G.Schelle und E. Messner)
  / Rolle: Erika / Regie: Gabriele Schelle 
  Spielstätte: Hamburger Sprechwerk

  2019- 2022 Rückkehr nach Reims von Didier Eribon
  (Bühnenfassung G.Schelle) / Rolle: Mutter
  / Regie: Gabriele Schelle (2019, Wiederaufnahmen
  2020 und 2022)
  Spielstätten: Theaterwerkstatt Pilkentafel Flensburg,
  Hamburger Sprechwerk, Theater in der List Hannover

Schauspielkollektiv Lüneburg
  2022 GRRRLS von Uta Bierbaum
  Rolle: Luzy/ Regie: Thomas Flocken
  Premiere: November 2022

  2020 Letzte Runde von Lutz Hübner
  Rolle: Lena Kampe / Regie: Thomas Flocken 

  2013-2022 Der Kick von Andres Veiel
  Rollen: Marcel, Matthias, Jutta S, Angela, N. Maller
  Regie: Thomas Flocken 

Theater Playstation Hamburg / in Kooperation mit „Wild Theatre“, Ukraine 
  2020 People Yet (digitales Theaterprojekt)
  Rollen: Youtuberin, Personalerin / Regie: David
  Chotjewitz 

EAT.PLAY.LOVE. Ensemble
  2020 Macs Bett – Shakespeare in der NOTAUFNAHME
  (UA – Live-Hörspiel) / Eigenproduktion / Rollen: Puck,
  Lady M, Hexe, Amme / Uraufführung im Hamburger
  Sprechwerk 

REGIE

Enigma von Eric-Emmanuel Schmitt
Premiere 8.10.2021 Hamburger Sprechwerk
Produktion: EAT.PLAY.LOVE. Theaterensemble

Factory Theater Kiel
  2019 Rückkehr nach Reims von Didier Eribon
  (Bühnenfassung G.Schelle) / Rolle: Mutter / Regie:
  Gabriele Schelle 
  Spielstätte: Theaterwerkstatt Pilkentafel Flensburg

  2013-2014 Der Zauber/berg von Thomas Mann
  Rolle: Madame Chauchat / Regie: Gabriele
  Schelle
 / Spielstätten: Hamburger Sprechwerk,
  Volkstheater 
Wien u.a. (2013-2014)

Schauspielkollektiv Lüneburg
  2013-2022 Der Kick von Andres Veiel
  Rollen: Marcel, Matthias, Jutta S, Angela, N. Maller
  Regie: Thomas Flocken 

  2015 König und König von Kay Link
  Rolle: Königin Hedwig / Regie: Thomas Flocken
  Schauspielkollektiv Lüneburg, Kulturbäckerei (2015)

Theaterschiff Lore&Lay in Kiel
  2019 Unbeschreiblich Weiblich von Petra Wintersteller
  Rolle: Lola Plettel / Regie: Tina Wagner 

Regionentheater aus dem schwarzen Wald
  2016-2018 Vier linke Hände von Pierre Chesnot
  Rolle: Sophie Delassère / Regie: Andreas Jendrusch /
  Premiere im Festspielhaus Simmersfeld 

EAT.PLAY.LOVE. Ensemble
  2012 – 2015 Gretchen 89ff von Lutz Hübner
  alle weibl. Rollen / Regie: Sven Menningmann
  
Spielstätten: Monsun Theater, Hamburger Sprechwerk
  u.a. 


Kampnagel Hamburg
  2011 Der Untergang 2 – Performance von Stefa
  Kolosko
  Diverse Rollen und Sprechchor 

Theater Sehnsucht, Hamburg
  2008 – 2011 Wilder Panther, Keks von Günter
  Jankowiak
  Rollen: Lynneby, Direx, Jessica / Regie: Fred
  Buchalski 

  2011
Korzcak und die Kinder von Erwin Syvanus
  Rollen: Schauspielerin, Ruth, Offiziersgattin/ Regie:
  Fred Buchalski 

Theater Metronom, Hütthof in der Lüneburger Heide
  2010-2012 Der Du von Julia Wolf
  Rolle: Luzi / Regie: Andreas Goehrt 

Theater die Burg am Biedermannplatz, Hamburg
  2012 Dennis. Ein Drama (Uraufführung) von A.A.Lucas
  Rolle: Miss Hall / Regie: Sven Menningmann 

REGIE

Wohnst du schon oder lebst du nochEigenproduktion von EAT.PLAY.LOVE. Theaterensemble
Premiere 2013 im Rahmen von „Spielbude am Donnerstag“ (Festival) , Spielbudenplatz Hamburg St.Pauli

MUT Theater, Hamburg
  2009-2010 Die Glasmenagerie von Tennessee Williams
  Rolle: Amanda Wingfield / Regie: Andreas Prieß 

Theater Neu-Ulm
  2009 Honigmond von Gabriel Barylli
  Rolle: Christine / Regie: Heinz Koch 

Festengagement am Kaberett Fettnäppchen, Gera
  2007-2009 Kabarettprogramme unter Regie von Eva-
  Maria Fastenau: 
Leise kriselt das D, Unterm Pantoffel
  ist noch Platz, Zwei sind auch ein gutes Trio,
  Enthüllungen, Am Tannebaum – aus der Traum 

Hebbel am Ufer (HAU1), Berlin
  2007 Berlin- New York von Thomas Donndorf
  (Adaption von Irmgrad Keun „Das kunstseidene
  Mädchen“)
  Solo / Regie: Thomas Donndorf

Comedia Saxonia, Tourneetheater Dresden
  2007-2007 Charlies Tante von Brandon Thomas
  Rolle: Anni / Regie: Peter Anders
  Spielstätten: Volkstheater Bautzen, Theater Görlitz
  u.a. 

Tacheles, Berlin
  2004 Bloomsday Nighttown aus Ulysses von James
  Joyce
  Rolle: Zoé / Regie: Anna Zimmer

Theater an der Rott, Eggenfelden
  2002-2003 Festangagement 
  Rollen u.a. Helena in „Ein Sommernachtstraum“, Lucie
  in
„Die Dreigroschenoper“, Venticello in „Amadeuas“ 

Theater Duisburg
  2002 Aktion 18 – Schlingensief, der deutsche Kennedy
  von und mit Christoph Schlingensief
  Rolle: Assistentin 

2022
Ängste 
NR (Sabine), Kurzspielfilm, R: Louis Bennies

2022
Stralsund – Der lange Schatten
ENR (Mutter Reimers), Serie, ZDF, R: Lars Henning

2021
Die Cyborg mein Auge
HR (Erika), Kurzspielfilm, R: Gabriele Schelle

2020
People Yet
NR (Personalerin / Youtuberin), Videoinstallation, R: David Chotjewitz

2007
Liebeshungrig
HR (Franceska), Kurzspielfilm, R: Sebastian Köster

2005
Valeries Traum
HR (Valerie), Kurzspielfilm, R: Tim Capper

2004
Einsatz täglich – Polizisten ermitteln / Die rote Rosi
HR (Rosi), Dokuserie, ZDF, R: Wolfram Hundhammer

2004
Salz
NR (Henriks Frau), Kurzspielfilm, R: Juliane Engelmann

2004
1985 – Der letzte Sommer mit Dir
NR (Direktorin), TV-Film, R: Leon Bensch

Fotos

2021 - Foto: Alexander Resch

Anfrage-Schauspielerin